14. August 2012

ADC Nachwuchswettbewerb: "sushi 14" ist da und zeigt Haltung

"sushi 14", das Jahresheft des Art Directors Club für Deutschland (ADC) e.V. zum ADC Nachwuchswettbewerb, ist ab sofort im Handel erhältlich. Die 14. Ausgabe von "sushi" stellt alle prämierten Diplom-, Semester- und Praxisarbeiten des ADC Nachwuchswettbewerbs 2012 vor und damit das Beste, was Junioren und Studenten 2011 gestaltet haben.

Leitmotiv der Publikation ist diesmal das Thema "Haltung". Denn eine eigene Haltung zu haben, ist die Basis fĂĽr die Entwicklung und Umsetzung kreativer Ideen.
Im Rahmen des ADC Festivals 2012, das unter dem Motto "Ideen sind das Geld von Morgen. Kreative als Vorboten einer neuen Ökonomie" stand, suchte der ADC auch wieder die besten Jungkreativen. Rund 1.500 Einzelexponate haben Studenten kreativer Fachrichtungen sowie Junioren aus Agenturen und Unternehmen beim 28. ADC Nachwuchswettbewerb eingereicht. Die ADC Jury verlieh sieben goldene, 19 silberne und 38 bronzene ADC Nägel sowie 46 Auszeichnungen an den kreativen Nachwuchs. Darüber hinaus wurde die Auszeichnung "FOCUS Student Award/ADC Student des Jahres" an Alexander Döpel und Sandra Krebs von der Bauhaus-Universität Weimar für die Installation "Zeit zu handeln" verliehen. Den Titel "ADC Talent des Jahres" erhielt Katrin Rodegast von der Fachhochschule Dortmund mit der Arbeit "Soft Cover". Die Auszeichnung "ADC Junior des Jahres" ging an Franz Röppischer von Serviceplan für LEGO "Builders of Tomorrow".
"Die Haltung des Art Directors Club zum Nachwuchs in Deutschland ist klar: Wir fördern ihn, wo wir können", so Stephan Vogel, ADC Präsidiumsmitglied fĂĽr Forschung und Lehre. "Deshalb veranstalten wir jedes Jahr den größten deutschsprachigen  Nachwuchswettbewerb und die ADC Junior Days. Es ist immer wieder erstaunlich, wie viel innovative kreative Kraft in den Nachwuchsarbeiten steckt. Diese ungewöhnlichen experimentellen Arbeiten machen 'sushi 14' auch zur Inspirationsquelle fĂĽr seniore Gestalter."
"Wie innovative Kommunikationslösungen aussehen, die jenseits des Mainstreams Haltung zeigen, präsentieren die beeindruckenden Arbeiten des kreativen Nachwuchses", so Pea Schubert, Leiterin Markenkommunikation/Werbung, BURDA NEWS GROUP. "An
ihnen zeigt sich, was für eine große Bedeutung außergewöhnliche Ideen für Wirtschaft und Gesellschaft haben. Das ist für FOCUS einer der wichtigsten Beweggründe, sich beim ADC Nachwuchswettbewerb für die zukünftigen kreativen Vordenker zu engagieren."
"sushi 14" dokumentiert mit vielen Bildern sowie redaktionellen Beiträgen alle ausgezeichneten Arbeiten des ADC Nachwuchswettbewerbs 2012. Auf über 300 Seiten wird die kreative Nachwuchsexzellenz aus allen Kommunikationsdisziplinen abgebildet. Das Besondere: Bei der Lektüre muss "sushi 14" einmal um 360° gedreht werden.
Seit 1998 wird "sushi" jedes Jahr von wechselnden Studentengruppen der Hochschule fĂĽr Gestaltung Offenbach am Main unter der Leitung von Prof. Klaus Hesse konzipiert, gestaltet und produziert. Die Publikation ist mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Red Dot Award, iF Award, DDC Award und auch Berliner Type.
"sushi 14" erscheint bei der avedition GmbH in Ludwigsburg (http://www.avedition.de). Herausgeber ist die Art Directors Club Verlag GmbH. Sponsoren sind das Nachrichtenmagazin FOCUS, die Papierfabrik Scheufelen und die avedition GmbH.
sushi 14: 304 Seiten, Deutsch, broschiert, 680 Abbildungen, Format 
23 x 26 cm, ISBN 978-3-89986-175-4, 19,95 Euro
Kontakt: avedition GmbH, Anja Schrade, Redaktionsleitung, Tel. +49 (0)7141/1477-392, E-Mail: a.schrade@avedition.de.
Das Cover steht unter http://www.adc.de/service/presse/downloads.html zum Download zur VerfĂĽgung.


Pressekontakt:
Art Directors Club fĂĽr Deutschland (ADC) e.V.
Sonja May, Leiterin Presse & Kommunikation
Tel. +49 (0)30 5900310-60, E-Mail: sonja.may@adc.de
www.adc.de